PROJEKTE UND ANLEITUNGEN  

Bett

 

 

Ein Bett mußte her, das auf kleinstem Raum nicht nur Platz zum Schlafen, sondern auch Kleiderschrank, Computerarbeitsplatz  und die Möglichkeit, die Nähmaschine mit all dem Nähkram zu verstecken.  

Grundlage zur Inspiration der Gestaltung des Bettes diente mein erster Zuhause-Katalog von Gudrun Sjöden vor fast vier Jahren. Stundenlang konnte ich darin blättern, mich faszinierten Farbspiele und Muster.                                                                 

Hängestuhl

 

 

   Zu der Zeit hatte ich einen prall gefüllten Schuppen mit Brennholz, welches ich aber keineswegs verbrennen wollte. Dafür war mein Tatendrang viel zu groß und der Geldbeutel zu klein.

 

Aus Balken baute ich das Grundgerüst in die Ecke vom Zimmer, ein fertiges Hochbett, als Gerüst, wäre einfacher gewesen, war aber auf Grund der nicht rechtwinkligen Ecken des Raumes nicht sinnvoll.  

 

 

 

.

 


Aus alten Ivar-Regalen von Ikea baute ich ausziehbare Schränke auf Rollen. Hier mein Platz für all den Computerkram, den man so braucht. Die Kabelage reicht soweit, dass ich vom Sofa aus arbeiten kann (ein bißchen bequem möchte man es ja auch haben).

 

Näharbeitsplatz

 

 

 

Hinter jeder Tür verbirgt sich ein ausziehbares Regal, drei für Klamotten und dieses für meine Nähmaschine. Das ist wirklich praktisch, weil ich direkt dort arbeiten kann und wenn ich aufhöre, einfach : Licht aus, Tür zu- und schon ist aufgeräumt.

 

 

Eine Menge Holzbretter, Leisten, Farbe- und fertig war das Bett.

 

Ich weiß natürlich nicht, ob ich noch in mein Bett komme, wenn ich älter und gebrechlich werde ! Aber bis dahin fällt mir sicher auch noch was ein.  

 

 

Hausnummer

 

 

 

 

 

 

  Ein sinnvoller Hinweis !
                                                           Ein erster Eindruck     -      
 

Hausnummer

wer wohnt denn da ?
                                                                                             eine selbst gestaltete Hausnummer hat nicht jeder und passt individuell !
                                                                                             

Und sie ist gar nicht so schwer nachzumachen! 

 

  Du brauchst:
 - ein  Stückchen Plexiglas 

  - eine Metallgardinenstange
  - eine Fliesenschiene (aus dem Baumarkt) 

  - Bausilikon (bzw. Silikon für außen und innen) 

   -  Wickeldraht
   - Fliesenreste
   - Fugenmasse
                                                          Anleitung:    

zunächst schneidest Du mit einer Eisensäge einen Schlitz in das Metallrohr (Gardinenstange) an einer Seite ,indem  Du die Säge flach zum Rohr ansetzt. Der Schlitz sollte ca. 15-20 cm lang sein.

Je nach Länge des Schlitzes schneidest Du nun die Fliesenschiene zu: Länge minus 2,5cm und führst sie in den Schlitz ein.           

 

Je nachdem wie die Form Deiner Hausnummer aussehen soll, sägst Du nun mit der Decupiersäge Dein Plexiglas zu, legst es unter die Fliesenschiene und zeichnest ein paar Löcher zur Befestigung an (siehe Bild). Nachdem die Löcher gebohrt sind, fädelst Du den Wickeldraht so,dass eine feste Verbindung zur Schiene entsteht. Nun kann das Befliesen beginnen, dazu zeichne Dir mit einem Edding das Motiv vor und befestige die Fliesenstücke mit Silikon. Nach Durchtrocknung des Silikon (1 Tag), kann die Hausnummer mit handelsüblicher Fugenmasse (für außen) verfugt werden.

Zur Befestigung der Hausnummer am Gartenzaun ist es sinnvoll, die Befestigungshaken der Gardinenstange, für einen besseren Halt, mit zu nutzen. 

 

beleuchtete Hausnummer 

 

 

beleuchtete Hausnummer

 

Warum nicht mal eine individuelle beleuchtete Hausnummer?     

 

 

 

 

 

Dazu eignet sich eine Außenlampe, die abwärts leuchtet, in diesem Fall ist sie halbrund., 

 

Ich habe eine Plexiglasscheibe so aufgezeichnet, dass eine Befestigung leicht möglich ist. Die halbrunde Form der Lampe hab ich um einen Halbkreis für die Nummer erweitert, mit Bohrlöchern und Löchern für die Elektrik versehen und wie immer mit Silikon gefliest und mit Fugenmasse verfugt.

 

Bald wird sie am Haus meiner Tochter hängen, da bin ich sicher!

 

Man kann so auch ganz schöne Geschenke machen, die nicht viel kosten, selbst gemacht und einzigartig sind ! Viel Spaß !